"Hunde sind wie Bücher,man muss nur in ihnen lesen können, dann kann man viel lernen"...

                                                                                                                                                                                                                                      Oliver Jonas

... und sie dadurch auch besser verstehen !

 

Unsere Hunde haben die Gabe ihren Menschen sehr gut "lesen" zu können. 

Und doch kommt es zwischen unseren Hunden und  uns sehr oft zu Missverständnissen, oder gerade deshalb?!

Warum ist das so?

Unsere unterschiedliche Art der Kommunikation ist der Grund dafür.

Ich selbst habe erst durch meine Hündin lernen dürfen, dass es so unsagbar wichtig ist, seinen Hund "lesen" zu können um zu wissen, warum er sich so verhält wie er es tut. Aber auch wie wichtig es ist, als Sozialpartner für seinen Hund authentisch zu sein, so dass er uns sein Vertrauen überhaupt erst schenken kann.

Vertrauen und Liebe sind die Grundlage für eine tiefe "Mensch-Hunde-Beziehung". 

Liebe und Vertrauen gegenüber dem Hund bedeutet das Eingehen auf seine Verhaltensweisen. Dabei sollte der Hund in der vollen Überzeugung sein können, dass sein Mensch es gut mit ihm meint.

 

 

Es ist für mich eine Herzensangelegenheit, Ihnen dabei zu helfen ihren Hund zu verstehen, um dann liebevoll und naturnah auf seine Verhaltensweisen  eingehen zu können.